Zur Willkommensseite 100% Swiss Made mehr als 1000 Model gegründet im Jahr 1985

Preise und Währungen

Immer wieder werden wir von Kundinnen und Kunden aus der Schweiz gefragt, warum wir in Zeiten der Währungskrise unsere Preise in Schweizer Franken nicht senken würden, andererseits drücken unsere Freunde aus Deutschland und dem Euro-Raum ihr Befremden über unsere gestiegenen Preise aus.

Wir produzieren unsere Model in der Schweiz mit Materialien, die wir in der Schweiz einkaufen. Wir bezahlen auch unsere Löhne in Schweizer Franken. Deshalb kalkulieren wir die Preise für unsere Model auch in Schweizer Franken.

Da ein beachtlicher Teil unserer Kunden aus Deutschland und dem benachbarten Ausland kommen, bieten wir als Service eine Preisliste in Euro an, mit fest umgerechneten Kursen für unseren Online-Shop und die Verkäufe an Ständen hauptsächlich an Weihnachtsmärkten in Deutschland.

Im Lauf des Jahres 2010 führte die Kursentwicklung für uns zu grossen Währungsverlusten, so dass wir Anfang 2011 unsere Euro-Preise neu festgelegt haben. Die Kurse entwickelten sich aber weiterhin sehr ungünstig, trotzdem haben wir beschlossen, unsere Euro-Kunden nicht mit weiteren Preiserhöhungen zu konfrontieren.

Per 15. Januar 2015 hat die Schweizer Nationalbank die seit 2011 geltende Währungsbindung zwischen Schweizer Franken und dem Euro aufgelöst, wodurch der Wert des Schweizer Frankens gegenüber dem Euro stark zugenommen hat. Dies hat dazu geführt, dass auch wir unsere Produktpreise in Euro moderat anheben mussten.

Wie alle exportierenden Betriebe der Schweiz leiden wir unter dem starken Schweizer Franken und der unsicheren Währungssituation. Wir haben auch grosses Verständnis für die Verunsicherung unserer Kundschaft und hoffen mit Ihnen gemeinsam, dass sich das Kursverhältnis zwischen dem Schweizer Franken und dem Euro bald auf einem realistischen Niveau stabilisiert haben wird.

 
Alle Rechte: - Linus Feller
Letzte Änderung: 01.09.2018