Zur Willkommensseite 100% Swiss Made mehr als 1000 Model gegründet im Jahr 1985

Papierreliefs

Modelgeprägte Papiermasse wurde bereits im 14./15. Jahrhundert zur Verzierung von Karten, Medaillons, Spanschachteln, Pappkästchen oder für kleine Andachtsbilder benützt.

Als Weihnachtsgrüsse, Glückwünsche zum Neujahr, und bei vielen anderen Gelegenheiten, sind Karten mit modelgeprägten Papierreliefs noch heute eine spezielle persönliche Überraschung.

Die älteste historische Überlieferung zur Herstellung von modelgeprägten Papierreliefs finden wir in der Stadtbibliothek Nürnberg, anno 1510.

Rezept für Papierreliefs

Dieses Rezept eignet sich noch heute bestens für alle, die gerne selber Papierreliefs herstellen möchten:

Zutaten

1 Blatt Spezialpapier (bei uns erhältlich, 1 Blatt ergibt ca. 24 Papierrelief in der Grösse von 70mm)

Zubereitung

Ein Blatt in mindestens zwei Liter Wasser, 15 Minuten einweichen und dann in Stücke reissen. Anschliessend mit dem Stabmixer so lange mixen bis ein feiner Brei (Pulpe) entsteht.

Den Model mit wenig hellem Öl (Paraffinöl) einpinseln, mit einem Teesieb die benötigte Menge Papiermasse abschöpfen und auf den Model legen. Mit einem Schwamm das Wasser sorgfältig aus dem Brei heraussaugen bis dieser möglichst trocken ist. Mit den Fingern die Papiermasse in den Model drücken. Damit das Relief gut sichtbar wird, mit Küchenpapier weiter trocknen. Am Modelrand das überstehende Papier abzupfen, das Papierrelief vorsichtig aus dem Model lösen und an der Luft zwei Tage trocknen lassen.

Das gut trockene Papierrelief auf den gewünschten Gegenstand mit Heissleim aufkleben.

 

 

Dieses Rezept haben wir für Sie hier als PDF-Dokument zum Ausdrucken bereit gestellt. Unser Spezialpapier können Sie in unserem Online-Shop bestellen. Weitere Rezepte finden Sie hier.

 
Alle Rechte: - Linus Feller
Letzte Änderung: 01.09.2018