Zur Willkommensseite

Die drei Hasen

Artikel-Nummer: 1142
Grösse: Ø 90mm
Passende Ausstecher: 0012 oder 0028

Preis: CHF 30.00 / Euro 27.00
 


Dieses uralte Motiv ist eine Vermischung vorchristlicher mit christlicher Symbolik. Die Schnelligkeit, Fruchtbarkeit und Wachsamkeit der Hasen muss für die Menschen des Altertums etwas Göttliches bedeutet haben, in christlicher Symbolik setzt sich dieses fort. Im Hochmittelalter treten die drei Hasen auch im Dienst der christlichen Zahlenmystik auf, indem Sie die Einheit der Dreiheit verdeutlichen.

Ein bekanntes Beispiel ist das «Dreihasenfenster» im Kreuzgang des Paderborner Doms. Weitere Dreihasenmotive sieht man im Dom zu Münster in Westfalen, unter dem Gewölbe des Johannis-Chores (1250), im Kloster Hardehausen im Eggegebirge, auf dem Gutshof Riehen zwischen Basel und Lörrach, oder im Kloster der Hl. Katharina im Sinai. An vielen weiteren Stellen findet man ebenfalls die «drei Hasen», meistens in Kirchen und Klöstern.

Die drei Hasen sind an den Ohren so geschickt vereinigt, dass zwar jeder Hase zwei Ohren hat, das Motiv aber insgesamt mit nur drei Ohren auskommt. Dieses Rätsel findet sich auch in der deutschen Volksweise: «Der Hasen und der Löffel drei, und doch hat jeder Hase zwei».

Dieses Motiv wurde immer wieder auch auf Gebäckmodeln dargestellt. Unser Model mit den drei Hasen wurde 2007 von Guido Neff nach alter Vorlage geschnitzt. Der Original-Holzmodel befindet sich in Schweizer Privatbesitz.
 
Alle Rechte: - Linus Feller
Letzte Änderung: 15.09.2021